ANET A4 (Delta)

Der ANET A4 ist eigentlich von der Idee ein sehr aufgeräumter Drucker. Hat aber sehr viele initiale Schwächen. Schick ist der Delta aber nach den Aufrüstarbeiten allemal.

Der A4 lässt sich aber rundherum sehr leicht aufrüsten, so dass er bei mir sogar als PLA-Drucker die Referenzdrucke liefert.

HerstellerangabeRealistischNach Modifikation
Druckbereich
Schichtdicke
Verfahrgeschwindigkeit
Druckgeschwindigkeit
Düsentemperatur
Material
Druckplatte

Stärken des A4:

  • Kompakter Aufbau

Schwächen und Abhilfen am A4:

  • Eigentlich so ziemlich alles
  • Motorstrom erhöhen (R anlöten)
  • TL-Smoother (8D-Version) einbauen.
    Glasbett 4mm x 220
    Druckauflage
    Klammern zur Befestigung des Druckbetts.
    Neuen Lüfter (5015 Radiallüfter)
    Teflonröhrechn tauschen

Sinnvolle Vorbereitungen, wenn man den A4 Bausatz aufbaut:

  • Neue Kunststoffteile am oberen Ende des Druckers.
  • Eventuell neue Längslager LM8LUU
  • MK8 Extruderrad, passenden Extrudersatz mit Lager (626, M6 Sicherungsmuttern, Gewindestück). 24mm M3 Schrauben zur Sicherung.

Firmware-Anpassungen:

  • Bilinear bedleveling
  • LCD-Anpassung
  • Menü-Anpassung
  • Load/Unload/Change/Pause Filament und Druck
  • tbd…

Downloads:

  • Den ideamaker von Raise3D ist der für Einsteiger von mir empfohlenen Slicer, den ihr hier findet:
    https://www.raise3d.com/download/
    Empfehlung: Stellt den Slicer auf Englisch, da die deutsche Übersetzung mies ist und mit den Begriffen niemand etwas anfangen kann. Die Englischen Bezeichnungen der Einstellungen finden sich auch in der „Community Sprache“ und in Tutorials/Videos wieder.
  • Settings für den Ideamaker: >>ANET_A4_215+mm_Ideamaker<<
    Anet A4 Druckerprofil: Den im Ideamaker importieren. Druckfläche Gemoetrie etc. sind da hinterlegt.
    Enhält auch PLA Slicer Einstellungen
  • PLA Slicer Profile für verschiedene Schichthöhen:
    – 100µm, 150µm, 200µm, 250µm – sind im Paket mit den Druckerprofil
    Hinweis:
    Die Druckprofile platzieren alle bei Y=80/X=0 (also 8cm hinter der Center-Position) einen „Blob“ und fangen dann an zu drucken.
    Initial wird die „Home“ Position angefahren und dann die Endlagenschalter wieder freigelegt“.
    Am Ende des Druckvorgangs wird wieder „Home“ angefahren und die Endschalter freigegeben bei Höhe Z=210 mm.
  • Thingiverse.com Beispiele für den Druck:
    3DBenchy: Standarddruck zum Vergleich der Druckperformance und Abmessungen
    – Maekey Robot – Druckerfigur aus der Maker-Szene. Druckt und hat danach idealerweise freie Gelenke. Zeigt wie gut der Drucker Abstände einhalten kann und gute Bridging Performance hat.