Wahlgerät mit Auswertung

(2007) – Ein einfaches Wahlgerät im Gehäuse mit anschließender Auswertefunktion

Die Idee ist eigentlich ganz einfach:
Ähnlich der Abstimmgeräte in Fernsehshows wird hier nur ein einziges Gerät gebaut. Dieses wird herumgereicht und am Ende das Ergebnis in Prozent in einem Display anzeigt.

Die Umsetzung erfolgt hier mit einer 2-stelligen 7-Segmentanzeige, einem Piezo-Lautsprecher, 4+1 Tasten (4 zum Abstimmen, eine verdeckt auf der Rückseite um zwischen Wähl- und Auswertmodus zu wechseln).
Die Auswertung und das multiplexen der Anzeige übernimmt ein Atmel AVR.

Schaltung und Komponenten sind alles andere als kompliziert:

  • Kunststoffgehäuse
  • 9V-Clip und 4×1,5V 3A-Batteriehalter
  • Festspannungsregler für die Stromversorgung
  • Ein/Aus-Schiebeschalter auf der Rückseite
  • Atmel AVR Mega8 (läuft auf 1MHz mit dem internen RC-Oszillator)
  • 2 7-Segmentelemente mit Vorwiderständen direkt auf die Ports des Atmega8 geführt
  • Piezo-Lautsprecher (bestätigt den Tastendruck und piepst unterschiedlich hoch beim Wechsel zw. Wähl und Auswertmodus)
  • 4 farbige Taster (Reichelt)
  • 1 versenkter Taster auf der Rückseite des Gehäuses, damit er nicht versehentlich gedrückt wird.

Bilder

Demo-Video


Das Video zeigt einen Abstimmvorgang mit 10 abgegebenen Stimmen, 1xA (10%), 2xB(20%), 3xC(30%), 4xD(40%).
Nach dem Einschalten ist das Gerät im Wählmodus und man kann abstimmen. Nach jedem Abstimmvorgang muss man kurz warten (Display zeigt "--").
Durch drücken des kleinen roten Schalters auf der Rückseite geht das Gerät in den Auswertmodus und zeigt zuerst die Anzahl der abgegebenen Stimmen an (hier 10), danach wird durch drücken der jeweiligen Wähltatse der zugehörige Prozentwert im Display angezeigt.

p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *