Dez 03

USB-UART Wandler mit dem FT232RL

Lange bei mir im Einsatz, finden sich das Layout und alle Daten zum USB-Seriell-Wandler jetzt auch hier. Für mich ist es eines der wichtigsten Entwicklungswerkzeuge und Hilfsmittel, allerdings sieht man dem Schaltplan und den Leiterbahnen die Jahre schon an. Trotz mancher 90°-Ecken und dem erzwungenen einseitigen Layout ist das gute Stück jedoch erfolgreich im Einsatz bis 3MBaud.
Außerdem haben ich bzw. Kommilitonen schon einige, teilweise sogar fertig gekaufte USB-UART-Wandler auf dem gewissen und einzig dieser hier hält tapfer durch. Dies mag auch dem eigenen Design und einer kleinen Schutzbeschaltung zu verdanken sein. >>Hier geht´s zur Projektseite<<

Viel Spaß damit!

Nov 27

Step Down Schaltregler P3596 richtig beschalten

Reichelt.de hat einen 3A Schaltregler mit integriertem Leistungstreiber und 150KHz Schaltfrequenz für 1€-1,15€ im Programm (je nach Variante). Dieser ist einen Blick Wert. Das Datenblatt ist sehr zurückhaltend was die Werte der Spulen und Kondensatoren angeht.
Daher habe ich hier mal ein paar Daten zusammengetragen, einschließlich diverser Widerstandswerte für die frei programmierbare Version: >>P3596 beschalten<<
Die Seite ist weitgehend übertragbar auf den LM2576 und LM2676

Mai 28

Eclipse für AVR mit Doxygen Dokumentations-Generator

Hier zwei Tutorials zu Einrichtung von Eclipse (Indigo) für den AVR. Zusätzlich ein kleines Tutorial zu Nutzung aller Tools inklusive Doxygen Dokumentationsgenerierung. Alles mit Downloadlinks und Versionsnummern. Das „Hallo Welt!“/“Hello World!“ für den AVR ist als Blinklicht gebaut.
Hier lernst du wie man ein Projekt für Doxygen vorbereitet und nutzt.

Alle Downloads und Installationsanleitung für Eclipse/Doxygen mit dem AVR

„Hallo Welt!“-Blinklicht für den AVR mit Doxygen-Kommentaren mit Nutzung von „AVR Plugin for Eclipse“

Viel Erfolg!

Mrz 13

AVR Signalgenerator und Lissajous-Figuren

Ein kleiner Signalgenerator aus einem einfachen R2R-Netzwerk. Die Besonderheit ist, dass dieser hier gleich zwei davon hat und das Oszilloskop im XY-Betrieb bedienen kann. So werden beispielsweise Lissajous-Figuren erzeugt.
Aus meiner alten Website ist jetzt auch der AVR Signalgenerator hierher umgezogen.

>>Zum Experiment mit dem 2-Kanal R2R-DAC und den Lissajous-Figuren<<

Mrz 09

RIGOL DS1052E auf DS1102E patchen ohne Hardware-Eingriff 50MHz->100MHz

Ich konnte aus den verschiedenen Beiträgen im Internet eine Möglichkeit finden mein RIGOL DS1052E Oszilloskop von seiner ursprünglichen Bandbreite von 50MHz auf 100MHz hochzupatchen.
Ein paar Umwege hat es bei mir gebraucht, da ich eine höhere FW habe, die sich gegen diesen Patch wehrt. Außerdem passt der serielle Anschluss nicht ohne Adapter und das ganze funktioniert auch nur mit dem alten Hyperterminal und nicht mit hterm.

Schlussendlich habe ich aber den Patch am laufen und die höhere Firmware macht das auch wieder mit. Und dafür hat es keinen Hardwareeingriff und auch keinen Hex-Editor gebraucht. Irgendwie liegt der Patch auch nahe, da beide Geräteversionen mit 1GS arbeiten und daher etwa bis ~1Gs/10/s -> ~100MHz etwas über das Signal aussagen können sollten.

Ein wesentlicher Vorteil nach dem Patch ist vor allem, dass man auch bei 50MHz Signalen die Zeitbasis bis auf 2ns/DIV runterschrauben kann.
Für ein dreckiges 32MHz Taktsignal, dass mindestens Oberwellen um die 60MHz und 120MHz hat, funktioniert das bestens. Nur kann ich in der neuen Version näher heranzoomen.

Natürlich braucht es einen geeigneten Tastkopf und ein 1:1 Tastkopf ist hier nicht angebracht. Bitte immer in die Dämpfungskurve des Tastkopf-Datenblattes schauen. Manche 1:10 Tastköpfe sind noch bis 10/25/50MHz an 5Vpp Signalen geeignet, aber mit einem 1:100 Kopf ist man nicht verkehrt, die sind fast alle bis 100MHz oder mehr ausgezeichnet.
Beispielsweise kann man erst mit einem so hohen Teiler versuchen direkt an einem Quarzoszillator zu messen, da dieser sonst zu sehr zusätzlich belastet würde und man sieht dann (wenn überhaupt) das ganze so als wäre noch ein Tiefpass dahinter.

Ich habe mal den Weg, mit dem es bei mir funktioniert hat >>hier<< aufgeschrieben.

Ich wünsche euch Viel Glück und Erfolg beim ausprobieren.

 

 

Feb 13

CPLD/FPGA günstig zu haben – dank XBOX-Hack

Um die aktuelle XBOX für eigene Entwicklungen zu hacken braucht es programmierbare Logik. Gängig ist hierfür ein Xilinx CPLD und die zugehörigen Boards sind entsprechend günstig im Internet erhältlich (<15€). Die Dinger heißen dann XBOX Reset Glitch und sind  CPLDs auf einem Trägerboard, meist im experimentierfreundlichen DIL-Format.

Damit kann man sich leicht und günstig die Welt der CPLDs erschließen. Der benötigte Programmieradapter ist ebenfalls günstig zu haben (15..50€ je nach Version). Hat man beides mal im Griff, steht der Handhabung von Xilinx FPGAs nichts mehr im Wege und den Programmieradapter kann man auch dafür verwenden.

>>Zum vollständigen Beitrag gehts hier<<

Jan 22

Einstieg in TeX für Abschlussarbeiten

Da ich mittlerweile mehrmals TeX eingerichtet und erklärt habe, ist das ganze jetzt mal auf die Website gebannt worden.

Ich selbst habe damit meine Bachelor-Thesis verfasst. Mittlerweile nehme ich es auch gerne für Betriebs-, Bedienungsanleitungen und Laborberichte (sowohl in Deutsch, als auch in Englisch). Die von mir zusammengepfrimelte Vorlage ist mittlerweile recht umfangreich geworden, da sollen andere auch noch ihren Spaß dran haben.

>>Hier gehts zur Installationsanleitung inkl. Setup, Start und der Vorlage<<

Viel Spaß und Erfolg bei der Abschlussarbeit!!